FINANZIERUNG

Ihr Weg zu den Fördergeldern

 

Es ist im Einzelfall möglich, für die Ausbildungenund Qualifizierungen Förderungsmöglichkeiten nach SGB II, SGB III bei den zuständigen Stellen zu beantragen. Das Team des IN VIA Fachseminars für Altenpflege berät sie gern.

Agentur für Arbeit
Die Agentur für Arbeit kann Sie bei entsprechenden Voraussetzungen in Ihrem Ausbildungsvorhaben finanziell unterstützen, z.B. durch das Projekt WeGebAU: (Förderung nach SGB III für Erwerbstätige)

Dieses Programm unterstützt die Weiterbildung gering qualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer ab 45 Jahre in Unternehmen. Die relevanten Förderinstrumente des Sozialgesetzbuches Drittes Buch (SGB III) sind

  • der Arbeitsentgeltzuschuss,
  • die Förderung beruflicher Weiterbildung mit Weiterbildungskosten für Ältere oder Ungelernte.


Der Arbeitsentgeltzuschuss wird dem Arbeitgeber gewährt. Die Weiterbildungskosten bekommt der/die Arbeitnehmer/in ausgezahlt. Rechtsgrundlage § 77 Abs. 2 SGB III oder ein Bildungsgutschein:
Förderung nach SGB III und SGB II für erwerbslose LeistungsbezieherInnen.

Passen die Voraussetzungen für die Förderung einer beruflichen Weiterbildung, erhalten Sie einen Bildungsgutschein, mit dem die Übernahme der Weiterbildungskosten und gegebenenfalls die Weiterzahlung des Arbeitslosengeldes zugesichert werden. Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet und regional auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Vor Beginn der  Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.

Weitere Informationen: www.arbeitsagentur.de

Arbeitsgemeinschaft für Arbeit im Kreis Paderborn (ARGE)
Immer wieder arbeiten wir eng mit der ARGE Paderborn zusammen und ermöglichen den Kunden der Arbeitsgemeinschaft durch eine Ausbildung oder Qualifizierung den (Wieder-) Einstieg in den Berufsmarkt. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr  zuständiger Sachbearbeiter.

Weitere Informationen: www.arge-paderborn.de