Beratungsangebot

Nachhaltige Wirtschaftsweise in der Gemeinschaftsgastronomie

Wenn Sie Ressourceneffizienz und Umweltschutz als zukünftige Aufgaben für Ihre Einrichtung  sehen und sich auf den Weg machen möchten – wir unterstützen Sie dabei!

Die IN VIA Akademie hat im Rahmen des Projekts „Ökologische Hauswirtschaft in der Gemeinschaftsverpflegung“   Berater und Beraterinnen für nachhaltige Wirtschaftsweise qualifiziert, die Hauswirtschafts- und Küchenleitungen dazu beraten, wie sie in ihren Betrieben praktikable Maßnahmen für mehr Ressourcenschutz einführen können. Unter Anwendung der dazu entwickelten Nachhaltigkeitsmatrix  wird deutlich, dass es neben dem Einsatz von saisonalen, regionalen und biologischen Produkten noch weitere Maßnahmen gibt.  

In allen wesentlichen Prozessen der Großküche schlummert Potential, das zur Ressourceneffizienz und zum Umweltschutz genutzt werden kann.  113 Zielwerte werden  in folgenden Bereichen definiert:

1.     Einkauf

2.     Speiseplanung

3.     Lagerung und Distribution

4.     Speisenproduktion

5.     Reinigung

6.     Entsorgung

7.     Energietechnik

8.     Personal

Jede Maßnahme ist ein Schritt zum Ziel, jeder nachhaltige Ansatz ein Beitrag zum großen Ganzen.

Wie unser Beratungsangebot strukturiert ist erfahren Sie hier: pdf-Datei ansehen

Für ausführlichere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Helga Weber

 (Projektleitung Ökologische Hauswirtschaft)

h.weber(at)invia-akademie.de

05251 290814