Online-Dialogtag: Digitale Teilhabe für alle jungen Menschen sichern! (An-) Forderungen an eine inklusive Jugendsozialarbeit am 12. Oktober 2022

Alltag, Beziehungen, Schule, Ausbildung – die digitale Transformation durchdringt sämtliche Lebensbereiche junger Menschen und prägt ihre Persönlichkeitsentwicklung. Nur wenn ihre digitale Teilhabe gelingt, können sie auch umfänglich gesellschaftlich partizipieren und die Gesellschaft mitgestalten. Ein zentraler Auftrag der Jugendsozialarbeit ist daher, ausgehend von den digital durchdrungenen Lebenswelten ihrer Zielgruppen zu agieren. Dazu gehört, junge Menschen bedarfsgerecht zu begleiten und Formate zu konzipieren, die sie in ihren Kompetenzen stärken.

Der Online-Dialogtag widmet sich entsprechend der Leitfrage: Welche konkreten (An-) Forderungen und Entwicklungsbedarfe gibt es in der Jugendsozialarbeit, um junge Menschen in ihrer digitalen Teilhabe zu stärken? Die halbtägige Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Jugendsozialarbeit und aus der Wissenschaft.

Dr. habil. Christoph Kaletka von der Technischen Universität Dortmund hat für einen Input zur digitalen Teilhabe in der Jugendsozialarbeit zugesagt. In anschließenden Workshops werden zentrale Aspekte des Themas vertieft.

 

Eine Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeit wird bis Anfang September 2022 veröffentlicht. Bei Interesse und Voranmeldung können Sie gerne Frau Xenia Romadina (x.romadina@invia-akademie.de ) kontaktieren.

Eine Veranstaltung der :

IN VIA Akademie

IN VIA Deutschland

BAG Katholische Jugendsozialarbeit

Ansprechpartnerin

Xenia Romadina

05251 2908 57

x.romadina@invia-akademie.de